Direkt zum Inhalt springen

Rückkehrberatung

Die Rückkehrberatung fördert die freiwillige und pflichtgemässe Rückkehr von Personen des Asylrechts. Die Aufgabe der Rückkehrberatungsstelle ist es, Personen des Asylrechts über die Möglichkeiten einer Rückkehr ins Heimatland mit Unterstützung von Rückkehrhilfe zu informieren.

Zudem erhalten die Fürsorgebehörden in den Gemeinden und die Durchgangsheime alle Informationen des Staatssekretariats für Migration über die Rückkehrhilfe. Die Betreuer und Betreuerinnen in den Gemeinden und Durchgangsheimen machen die Personen des Asylrechts ebenfalls auf die Möglichkeiten der freiwilligen Rückkehr aufmerksam. Bei Bedarf vereinbaren sie für die Rückkehrwilligen einen Termin bei der Rückkehrberatungsstelle beim Sozialamt des Kantons Thurgau.

 

Kontakt