Direkt zum Inhalt springen

Finanzierung

Der Bund entschädigt die Kantone aufgrund der in einem elektronischen Datensystem des Staatssekretariats für Migration  erfassten Personen. Die Kosten werden durch eine Globalpauschale je nach Verfahrensstand abgegolten. Der Kanton leitet die Globalpauschale, die er vom Bund für Asylsuchende, vorläufig Aufgenommene und Schutzbedürftige ohne Aufenthaltsbewilligung sowie für Flüchtlinge, vorläufig aufgenommene Flüchtlinge, Staatenlose, vorläufig aufgenommene Staatenlose und Schutzbedürftige mit Aufenthaltsbewilligung erhält, an die Peregrina-Stiftung beziehungsweise die Gemeinden weiter. Mit dieser Globalpauschale sind sämtliche Sozialhilfeleistungen abgegolten.

Abrechnungsformular Globalpauschale 1 Asylbereich

Abrechnungsformular Globalpauschale 2 Flüchtlingsbereich

 

Kontakt